Die Kleiderkammer
der Ev.-ref. Gemeinde Emden

Hinter der Halle 5
26725 Emden


Tel.: 0175-3289764 !!!

geöffnet:
Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag
von 10 bis 17 Uhr

Was ist die Kleiderkammer?

Die Kleiderkammer ist eine Einrichtung der Ev.-ref. Gemeinde Emden. Dahin kann jeder gute, tragbare Kleidung bringen, die dort wieder für die Diakonie verkauft wird; dieses Geld, das dann von dem Diakoniekollegium der Gemeinde weiter verteilt wird, dient einem guten Zweck.

Seit wann gibt es die Kleiderkammer Hinter der Halle, neben dem CVJM?

Seit über 20 Jahren gibt es die Kleiderkammer, die zunächst in der Ringstraße, dann in der Hansastraße und in der Osterbutvenne beheimatet ist. Seit dem Jahr 2006 ist sie Hinter der Halle, zwischen dem CVJM und dem Zoogeschäft Tropica.

Wer arbeitet in der Kleiderkammer?

Wir, Frau Spaans und Frau Meints , arbeiten ehrenamtlich seit Jahren als eingespieltes Team.

Wer darf denn bei Ihnen einkaufen?

Alle dürfen kommen. Wir sind froh über jeden, der hier kauft.

Was kosten denn die Sachen bei Ihnen?

Eigentlich kann es sich jeder leisten, bei uns einzukaufen. Ein Pullover kostet z.B. 1,75 €, ein Rock 1,50 €, eine Bluse oder ein Mantel je nach Qualität 2,50 €, Pelzmäntel oder Ledermäntel sind etwas teurer, aber das kann man auf einer Liste genau sehen.

Es macht den Anschein, bei Ihnen kann man einfach alles bekommen?

Ja, das stimmt. Kleider, Kindersachen, Bettwäsche, Tischdecken, Handtücher, Schals, Gürtel, Schlipse, Schuhe, Nachtwäsche, Stofftiere, Spielzeug, Waschlappen, Taschen, Kissen und Federbetten, Tagesdecken, Portemonnaies, Hüte, Wolldecken, Gardinen und Übergardinen.

Gibt es etwas, was Sie immer gebrauchen können?

Ja, Kindersachen jeder Größe, Frottierhandtücher, Geschirrtücher und Spannbettlaken, davon haben wir immer zu wenig. Die bekommen wir nicht einmal bei Haushaltsauflösungen.

In welchen Zustand sollten die Sachen sein, die man zu Ihnen bringt?

Tja, sie sollten in gutem Zustand, sauber und tragbar sein, dann kommen sie auf den Bügel. Manche Sachen können wir leider nur in den Kleidersack stecken. Wenn die Kleiderkammer geschlossen ist, kann man die Spenden auch beim Möbeldienst abgeben.

Wann kann man denn am besten zu Ihnen kommen?

Eigentlich haben wir am Mittwoch von 10 bis 17 Uhr geöffnet, aber wir kommen schon um 10 Uhr und da stehen meistens die ersten Kunden vor der Tür. Gut ist es, wenn man ohne PKW zu uns kommt, denn Parkplätze fehlen hier überall.

Ich habe den Eindruck, die Arbeit macht Ihnen richtig Spaß!

Ja, das stimmt, wir machen die Arbeit gerne. Pastor Hendricks legt Wert darauf, dass wir Diakonie sind und bleiben, wir sind für die Allgemeinheit da und helfen gerne. Und wenn wirklich Not am Mann ist, drücken wir auch mal ein Auge zu. Schade ist, dass manche, die früher in der Hansastraße bei uns eingekauft haben, nun nicht mehr kommen. Schön wäre es, wenn mehr Leute bei uns vorbeischauen würden. Es lohnt sich immer!!!

Das Gespräch führte Frauke Thees mit Frau Spaans
und Pastor Hendricks :